Erprobte Rezepte

Curry-Creme-Suppe

Curryreis-Salat

Wildschwein-Braten

Ossobuco Milanese (Kalbshaxe) auf Risotto

Gebratener Spargel mit Garnelen

Spargelauflauf mit Schinken und K├Ąse

Rucola-Spargel-Salat mit Parmesan

Curry-Creme-Suppe

(f├╝r 4 Personen)

Zutaten:
2 H├Ąhnchenbr├╝ste
2 Lorbeerbl├Ątter
10 Pfefferk├Ârner
1,5 L Wasser
50 g Butter
1 gro├če Zwiebel
1 M├Âhre,
1 Tasse Selleriew├╝rfel,
1 s├Ąuerlicher Apfel,
1 Knoblauchzehe
30 g kandierter Ingwer (falls vorr├Ątig)
1 Kartoffel,
Salz, Pfeffer
┬Ż Essl├Âffel Curry (nach Geschmack mehr)
evtl. Kreuzk├╝mmel (Cumin)
1 Tomate (m├Âgl. Fleischtomate)
H├╝hnerbr├╝he instant
200 g Schlagsahne

Wasser salzen und mit Lorbeer und Pefferk├Ârnern aufkochen. H├Ąhnchenbr├╝ste hineingeben und ca. 20 Minuten leicht k├Âcheln lassen.
Inzwischen  Zwiebel, M├Âhre, Sellerie, Apfel, Knoblauch, Ingwer klein w├╝rfeln. Die Kartoffel fein reiben.
Zwiebel in Butter kurz anschwitzen und gew├╝rfeltes Gem├╝se mit der Kartoffel inzugeben und ca. 5 Minuten mitschmoren.
Mit Salz, Pfeffer und Curry w├╝rzen (Kreuzk├╝mmel nach Geschmack). Gew├╝rze ca. 3 Minuten mitschmoren.
Die gesch├Ąlte, entkernte und klein gew├╝rfelte Tomate zuf├╝gen.
Das H├Ąhnchenfilet w├╝rfeln sowie 1 Liter von der Kochbr├╝he zuf├╝gen.
Etwa ┬Ż Stunde kochen lassen .
Sahne zuf├╝gen und evtl. mit Instantbr├╝he und Curry abschmecken.
Falls notwendig, mit Speisest├Ąrke nachdicken.

Guten Appetit !

Curry-Reis-Salat

Zutaten f├╝r 4 Personen:

1 Zwiebel
2 E├čl. Walnu├č├Âl oder sonst. ├ľl
150g Langkornreis
1 geh├Ąufter Teel. Currypulver
3/8 l hei├če H├╝hnerbr├╝he
je l kleine Fenchelknolle oder Staudensellerie
rote Paprikaschote,
Banane und
kleiner Apfel
4 E├čl. Mango-Chutney
1 Becher saure Sahne (200 g)
Saft von 1 Zitrone
1 Prise Salz

Die Zwiebel sch├Ąlen, kleinw├╝rfeln und in dem ├ľl glasig braten. Den Reis und das Currypulver hinzuf├╝gen. Alles unter Umr├╝hren kurz erhitzen, mit der H├╝hnerbr├╝he auff├╝llen und zum Kochen bringen. Den Reis zugedeckt bei schwacher Hitze in 20 Minuten ausquellen, dann abk├╝hlen lassen.
ÔÇó Den Fenchel waschen und putzen. Die Paprikaschote vierteln, von Stielansatz, Rippen und Kernen befreien, die Schotenviertel waschen und abtrocknen. Die Banane sch├Ąlen. Den Apfel sch├Ąlen, vierteln und das Kerngeh├Ąuse entfernen. Das Gem├╝se und das Obst in 1 cm gro├če W├╝rfel schneiden.
ÔÇó Den Reis mit dem Gem├╝se und dem Obst, dem Mango-Chutney sowie der sauren Sahne mischen und mit dem Zitronensaft und dem Salz abschmecken. Den Salat vor dem Anrichten noch einmal nachw├╝rzen.

Ein Party-Salat, der immer Eindruck macht.
Passt gut zu gebratener Poulardenbrust oder gegrilltem Fisch.

Wildschweinbraten
in Brottrunk-Marinade

Zutaten f├╝r 8 Personen

F├╝r die Marinade:
2 Mohren
2 Zwiebeln
1/4 Sellerieknolle
2 Petersilienwurzeln
2 Lorbeerbl├Ątter
8-10 Wacholderbeeren
┬Ż TL Thymian
┬Ż  TL Rosmarien
2 Nelken
1 EL Zuckerr├╝ben-Sirup
1/2 l Rotwein
Salz, Pfeffer
0,7 l Original Kanne Brottrunk (vom Reformhaus oder  B├Ącker)
3 EL Balsamico-Essig

F├╝r den Braten:
2 kg Wildschweinbraten aus der Keule
150 g durchwachsener Speck
2 Mohren f├╝r den Bratenfond
1/2 Stange Lauch
2 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
So├čenbinder oder Mehlteiglein
5 EL Rotwein
0,1 l Schlagsahne

Das f├╝r die Marinade gedachte Gem├╝se putzen und waschen. Die Zwiebeln sch├Ąlen und vierteln, M├Âhren sowie Sellerie klein schneiden und alles zusammen mit den Gew├╝rzen und dem Rotwein aufkochen. Abk├╝hlen lassen und den Brottrunk und Balsamico zugeben.
Wildschweinbraten vorbereiten und in der Marinade einlegen, so dass das Fleisch bedeckt ist. Kaltstellen und zwei Tage ziehen lassen.
Anschlie├čend das Fleisch aus der Marinade nehmen, abtropfen lassen und mit K├╝chenkrepp trockentupfen. Die Marinade aufheben. Den durchwachsenen Speck w├╝rfeln und in einer Pfanne anbraten. Mohren, Lauch und Zwiebeln waschen, putzen, kleinschneiden, mit der Knoblauchzehe zum Speck geben und kurz and├╝nsten.
Den Braten salzen, pfeffern und von allen Seiten in einem Br├Ąter scharf anbraten. 3/4 lWasser und 1/2 l der durchgesiebten Marinadenfl├╝ssigkeit zugeben und kurz aufkochen lassen. Speck und Gem├╝se zugeben. Anschlie├čend im zugedeckten Br├Ąter bei 220 bis 230┬░ C gut zwei Stunden fertiggaren, dabei gegebenenfalls Marinade nachgie├čen, Nach Abschluss der Garzeit den Wildschweinbraten aus dem Br├Ąter nehmen. Den Bratensud durch ein Sieb streichen und mit etwas Mehl oder So├čenbinder binden, mit Rotwein und Sahne verfeinern. Mit Sirup, Salz und Peffer abschmecken.

Tipp: Es sch├Âne dunkle So├če bekommt, man mit ein paar Tropfen Zuckercouleur.
Brottrunk hat eine milde S├Ąure und ist ideal zum Marinieren von Wild.

Dazu passen die traditionellen Beilagen Kartoffelkl├Â├če und Apfel-Rotkohl, Preiselbeeren.
Alternativ: Kroketten oder Sp├Ątzle, Rosenkohl oder Wirsing.

Ossobuco Milanese auf Risotto
(Geschmorte Kalbshaxenscheiben auf Safranreis)

Zutaten f├╝r 4 Personen:

150 g M├Âhren
150 g Stangensellerie
1 Dose (425 g) Tomaten
2 Zwiebeln
4 Scheiben (à 300 g) Kalbshaxe
Salz, wei├čer Pfeffer
2-3 EL Oliven├Âl(raffiniert) oder Sonnenblumen├Âl
1 EL Tomatenmark
1 l klare Br├╝he (Instant)
300 ml Wei├čwein trocken
2 Rindermark-Knochen
3 EL Butter
250 g Risotto-Reis (kein Langkornreis!)
1 D├Âschen Safran
3 EL geriebener Parmesan
3 Knoblauchzehen
┬Ż  Bund glatte Petersilie
1 unbehandelte Zitrone
K├╝chengarn

  1. M├Âhren und Sellerie putzen, waschen, kleinschneiden. Tomaten abtropfen lassen, Saft auffangen. Tomaten w├╝rfeln. Zwiebeln sch├Ąlen und w├╝rfeln. Kalbshaxen w├╝rzen und evtl.mit K├╝chengarn ├╝ber Kreuz in Form binden. Im hei├čen ├ľl kr├Ąftig anbraten und herausnehmen.
2. H├Ąlfte der Zwiebelw├╝rfel im Bratfett and├╝nsten. Gem├╝se, Tomatensaft und -mark, 1/2 l Br├╝he und 100 ml Wein zuf├╝gen. Fleisch darauflegen. Zugedeckt im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 ┬░C/ Umluft: 180 ┬░C/Gas: Stufe 3) ca. 1 ┬Ż  Stunden schmoren.
3. Knochen kurz ├╝berbr├╝hen. Mark herausl├Âsen. Rest Zwiebelw├╝rfel im Fett glasig d├╝nsten. Mark, Reis und Safran zuf├╝gen. ├ťbrige Br├╝he und Wein angie├čen. 20-30 Minuten bei schwacher Hitze quellen lassen. Evtl. l├Ąnger, bis der Reis weich ist. Parmesank├Ąse unter den Reis ziehen.
4. F├╝r die Gremolata Knoblauch sch├Ąlen. Petersilie und. Knoblauch sehr fein hacken. Zitrone sch├Ąlen, Schale  in  feine Streifen schneiden. Knoblauch, Petersilie und Schale mischen. So├če abschmecken.  Mit dem Fleisch und Risotto anrichten. Mit Gremolata bestreuen.

Dazu passt ein Tomatensalat mit frischem Basilikum. Als Getr├Ąnk empfehle ich einen frischen italienischen Rotwein, z.B. Bardolino.
Schmeckt einfach herrlich nach Urlaub. Schade eigentlich, dass es das beim ÔÇťItaliener um die EckeÔÇŁ nicht gibt.

Nach dem Essen als Degistif einen Grappa (aber unbedingt einen guten!). Espresso f├╝r die Anti-Alkoholiker.

Gebratener Spargel mit Garnelen

Zutaten f├╝r 3 Personen:

9-12 rohe gesch├Ąlte Garnelen (├á ca. 20 g frisch oder TK)
1,5 kg wei├čer Spargel
1 Bund Lauchzwiebeln
1/2-1 kleine Chilischote oder etwas Sambal Oelek
2-3 EL ├ľl
1 EL Sesam
Salz
einige Spritzer Linierten -oder Zitronensaft
2-3 EL Sojaso├če
evtl. Limette, Minze und Chilischoten zum Garnieren

TK-Garnelen  auftauen. Garnelen absp├╝len und trockentupfen. Evtl. am R├╝cken einschneiden und den schwarzen Darm entfernen.
Spargel waschen, sch├Ąlen und holzige Enden abschneiden. Spargel in ca. 3 cm lange, schr├Ąge St├╝cke schneiden. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Chili l├Ąngs einritzen, entkernen, waschen und fein schneiden (Vorsicht bei der Dosierung!)
├ľl in einem Wok oder in einer gro├čen Pfanne erhitzen. Spargel darin unter Wenden 5-6 Minuten braten.
Garnelen, Sesam und Chili zuf├╝gen und kurz rnitbraten. Mit Salz und Limettensaft w├╝rzen. Lauchzwiebeln zuf├╝gen und weitere ca. 2 Minuten braten. Alles mit Sojaso├če und evtl. Salz abschmecken, garnieren. Dazu schmeckt Reis (z. B.Basmati).

Eine tolle leichte Alternative zu den herk├Âmmlichen Spargelrezepten, mal ohne Hollandaise oder Butter. Wer keine Garnelen mag (oder vertr├Ągt :-)  ), kann auch in Streifen geschnittene H├Ąhnchenbrust verwenden. Dann etwas l├Ąnger braten.

Spargelauflauf mit Schinken und K├Ąse

Zutaten f├╝r 4 Personen:

ÔÇó 1 kg Spargel
ÔÇó Salz, weiBer Pfeffer
ÔÇó Vz TL Zucker
ÔÇó 40 g Butter
ÔÇó 500 g Kartoffeln
ÔÇó 250 g gekochter Schinken (in Scheiben)
ÔÇó 2 EL Mehl
ÔÇó 1/41 Wei├čwein
ÔÇó 1 Ecke (62,5 g) Sahne-Schmelzk├Ąse
ÔÇó 150 g Creme frafche
ÔÇó 50 g mittelalter Gouda

1. Spargel waschen, sch├Ąlen, die holzigen Enden abschneiden. Spargel in St├╝cke schneiden. 1/2 l Salzwasser, Zucker und l TL Butter zum Kochen bringen. Spargel ca. 15 Minuten garen. Kartoffeln waschen, ca. 15 Minuten kochen. Schinken in Streifen schneiden.
2. Spargel abtropfen lassen, dabei den Sud auffangen. 1/4 l Fl├╝ssigkeit abmessen und beiseite stellen. Kartoffeln sch├Ąlen und in Scheiben schneiden. In eine Auflaufform schichten. Schinken und Spargel darauf verteilen.
3. Restliche Butter erhitzen,Mehl darin anschwitzen. Wein und Spargelsud unter R├╝hren zuf├╝gen, aufkochen lassen. Die So├če wird noch aromatischer, wenn Sie das Spargelwasser mitverwenden. Schmelzk├Ąse und Creme fraiche unterr├╝hren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die So├če ├╝ber den Auflauf gie├čen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 ┬░C / Umluft: 180┬░C/Gas:Stufe3) ca.15 Minuten ├╝berbacken. K├Ąse grob raspeln. 10 Minuten vor Ende der Garzeit ├╝ber den Auflauf streuen und schmelzen lassen.

Diese Rezept ist mein pers├Ânlicher Favorit unter den Spargelrezepten. Dazu ein gr├╝ner Salat mit vielen frischen Gartenkr├Ąutern und Radieschen: Einfach himmlisch!
Getr├Ąnketipp: frischer Wei├čwein, z. B. ein Silvaner

Rucola-Spargel-Salat mit Parmesan

Zutaten f├╝r 4 Personen:


2-3 EL Pinienkerne
J_kg wei├čerSpargel
Salz, wei├čer Pfeffer
1 TL Zucker
3 EL Essig (z. B. wei├čer Balsamico)
4-5 EL ├ľl(z. B. Oliven├Âl)
250 g Kirschtomaten
150 g Rucola (Rauke)
75 g Parmesam am St├╝ck


1. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett r├Âsten, herausnehmen. Spargel waschen, sch├Ąlen und die holzigen Enden abschneiden. Spargel in schr├Ąge St├╝cke schneiden. In wenig kochendem, leicht gesalzenem Wasser mit Zucker augedeckt 10-15 Minuten bissfest garen.
2. Essig, Salz, Pfeffer und 4-5 EL vom Spargelfond verr├╝hren. ├ľl darunter schlagen. Spargel herausheben und noch hei├č mit der Marinade mischen. Zugedeckt 30-40 Minuten ziehen lassen, gelegentlich wenden.
3. Tomaten waschen und halbieren. Rucola putzen, waschen und evtl. kleiner zupfen. Parmesan mit dem Sparsch├Ąler fein abhobeln.Tomaten, Rucola, Spargel und H├Ąlfte Parmesan locker mischen. Mit restlichem Parmesan und Pinienkernen bestreuen.
Dazu schmeckt Ciabatta- oder Baguette-Brot.
Ein leichtes Abendessen mal ohne Fleisch oder als Vorspeise eines sommerlichen Men├╝s.


Ein andere So├čenvariante mit Kr├Ąutern:
1 Bund Petersilie, Basilikum oder Kerbel abzupfen. Mit 3-4 EL Salat-mayonnaise oder Joghurt-Salatcreme und 150 g Vollmilch-Joghurt oder fl├╝ssiger saurer Sahne mit dem Schneidstab p├╝rieren. Mit Salz, Pfeffer, Zucker und Zitronensaft abschmecken.

[Klamt] [Rezepte] [Rezepte-Links] [Erprobte Rezepte] [K├╝rbis-Rezepte] [Spezielles]